Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Translate with Google

Was ist neu ?

 

08.04.2014

Es gibt nun eine FAI Liste aller zugelassenem Limiter
(AMRT).
Der Sporting code 2014 ist bereits veröffentlicht.

03.01.2014

Neuer Workshop im Kalender 21&22 Juni Erwitte

01.01.2014
Niederländische Termine eingefügt

In der Zeitung :
modell-aviator 22 Seiten F5J spezial
Termine aktualisiert
Link zum Bericht Turnau

 01.12.2013

Strecker F5J Motore & Gästebuch
aufgenommen.

 

27.11.2013

Bilder vom Limiter im Vergleich

23.11.2013

In der Zeitschrift Aufwind 06/13 ist ein Bericht der F5J DM 2013

21.11.2013
Übersetzer aktiviert


20.11.2013
Film zum Einbau des Unilog2 als Limiter.
Mehr Auswahl an Limiter.
Tortuga hinzugefügt
Supra hinzugefügt

 

19.11.2013
Rahmenausschreibung
Bavarian Opem

 

14.11,2013
DAec & DMFV
FAI Lizenz für DMFV

Wörterbuch F5J => Mensch

 

In einem Wettbewerb mit 42 Piloten, können ja nicht alle gleichzeitig fliegen also werden kleine  Gruppen gebildet, die Zusammenstellung der Gruppen ändert sich in jeder Runde. (Min. 6 Piloten pro Gruppe)


 Wenn alle Piloten 1 mal geflogen sind, wurde 1 Runde geflogen.


 Jeder Pilot erhält seinen eigenen Start und Landeplatz in seiner Gruppe.
Dieses ist seine Line / Sartreihe


Um den Startberich befindet sich der Sicherheitsbereich, dass einfliegen wird mir 100 Penalty bestraft. Der Sicherheitsbereich beträgt 6 Mtr. Breite x 3 Mtr. Höhe x erforderliche Länge und alle Startplätze zu umschliessen.


Penalty sind Minuspunkte die zusätzlich vergeben werden können.


In der Vorrunde fliegen alle Piloten in mehreren Runden und Gruppen miteinander. Diese Flüge ermitteln die jeweilige Platzierung im Gesamtergebnis.


Nach den Vorrunden wird das FLy Off geflogen.
Im Fly Off fliegen die besten ~ 6 Piloten direkt in einer Gruppe gegeneinander und die Platzierung 1 - 6 wird neu vergeben. Jeder der in das Fly Off kommt kann der Sieger vom Wettbewerbes werden, unabhängig von der Vorherigen Platzierung.


Die Rahmenzeit sind 10 Minuten (Fly off 15 Minuten) in den gestartet, geflogen und gelandet werden soll.


 Jemand der länger fliegt wie die Rahmenzeit läuft, erhält keine Landepunkte und begeht einen Over Fly. (Flugpunkte werden gewertet)


Von einem 0 Runde spricht man wenn der Pilot in diesem Flug 0 Punkte erhält. Dieses kann durch das Landung von mehr wie 75 Meter entfernung zum Landepunkt erfolgen oder durch ein deutliches überfliegen der Rahmenzeit geschehen.


Wenn mehr wie 4 Runden geflogen wurde, kann der jeweils schlechteste Flug von jedem Piloten gelöscht werden. Dieses ist dann der Streicher oder Streichdurchgang. Penalty werden aber nicht gelöscht!!


Auf der Score Card werden vom Zeitnehmer die Flugzeit, Höhe und Landeentfernung eingetragen und diese werden dann in das Auswertungsprogramm übertragen.


Die FAI ist ein Verband, der Luftsportler in der ganzen Welt koordiniert und Sportklassen reglementiert.




Mischer im 4 Klappenflügel

 

Snapflap = Ein Mischer HR => WK & OR

Butterfly = Landestellung WK 80 ° runter & QR leicht hoch

Kombiswitch =  Das SR steutert QR mit

Stellung Thermik 1 = Leicht gesetzte WK und QR nach unten

Stellung Thermik 2 = Leicht gestzte QR und stärker gesetzte WK nach unten

Speed Stellung = WK und QR leicht nach oben gesetzt

WK = Wölbklappe / QR = Querruder / SR =Seitenruder

Bilder aus unserem Workshop in Tarmstedt.

Der nächste Workshop findet am 3. & 4. Mai in Hofbieber statt.


Hier könnte auch Ihr Banner, kostenlos stehen, wenn Sie den Sport unterstützen!!
Schreiben Sie uns an

 

Wir unterstützen diese Sportklasse :