Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Translate with Google

Was ist neu ?

 

08.04.2014

Es gibt nun eine FAI Liste aller zugelassenem Limiter
(AMRT).
Der Sporting code 2014 ist bereits veröffentlicht.

03.01.2014

Neuer Workshop im Kalender 21&22 Juni Erwitte

01.01.2014
Niederländische Termine eingefügt

In der Zeitung :
modell-aviator 22 Seiten F5J spezial
Termine aktualisiert
Link zum Bericht Turnau

 01.12.2013

Strecker F5J Motore & Gästebuch
aufgenommen.

 

27.11.2013

Bilder vom Limiter im Vergleich

23.11.2013

In der Zeitschrift Aufwind 06/13 ist ein Bericht der F5J DM 2013

21.11.2013
Übersetzer aktiviert


20.11.2013
Film zum Einbau des Unilog2 als Limiter.
Mehr Auswahl an Limiter.
Tortuga hinzugefügt
Supra hinzugefügt

 

19.11.2013
Rahmenausschreibung
Bavarian Opem

 

14.11,2013
DAec & DMFV
FAI Lizenz für DMFV

Taktik im Motorflug

 

Vor dem abschalten des Motors frage ich mich:

a. wie hoch bin ich und wie hoch sind die anderen?

b. schaffe ich es bis zum Ende der Rahmenzeit zu fliegen?

c. habe ich hier Thermik?

 

Ich empfehle den Elekromotor nicht nur auf einen Schalter zu legen, sonden auch auf ein zb. Schieberegler.

 

Bei einem Modell welches nur mit einem An - Ausschalter versehen ist

hat nicht die Möglichkeit mit 45 % Motorkraft nach schwacher Thermik zu suchen.


Motore mit Kraft gibt es genug, jedoch Floatermodelle mit 1300 gramm gibt es noch nicht so viele!!

 

Langsame Steigfüge sind auch am Anfang empfehlenswert, um zu beobachten wohin und wie hoch die anderen Steigen.

Höher wie 200 Meter möchte eh keiner steigen.

 

 

Taktik im Gleitflug

Die Taktik im Segelflug ist einfach. Oben bleiben !!

 

Es wird erst anstrengend wenn es um das Zeit und Ort genaue Landen geht.

Üben üben üben bei Wind, Sturm und Sonnenschein.

Ich habe mir eine Landekuh aus Stoff gekauft, um beim landen einen Zielpunkt zu haben.

 

Das Landen fängt bei mir schon beim einer Restzeit von ca. 90 Sekunden an. (Höhe abbauen & schauen wie ist der Bodenwind).

Bei - 45 Sekunden beginnt der Einflug in den Gegenanflug

Bei ca. 30 Sekunden Restzeit sollte das Modell querab vom Wind ca. 50 m entfernt in ca. 30 m Höhe mit dem Wind den Piloten passieren (Position).

Bei ca. 20 Sekunden Restzeit dreht man bei ca. 80 m Abstand zum Piloten in den Queranflug ein.

Bei ca. 15 Sekunden Restzeit dreht man das Modell in ca. 20 m Höhe und ca. 50 bis 80 m Entfernung in den Endanflug gegen den Wind ein.  wo sind die Anderen

Je nach Restzeit und Höhe variiert man nun die Geschwindigkeit und den Sinkflug durch gezieltes Setzen der Bremsklappen und

aus den Punkt absetzen ! :-) ganz einfach (-:


F5J eXtrem auf Youtube!

 

 

 

 

 

Dieses ist natürlich schon eine extremste Form vom F5J-fliegen!

Achtet mal auf den Helfer, der wirft mit Gras um zuschauen wo der Aufwind steht !
(In welche Richtung die umgebungsluft nachströmt)


Hier könnte auch Ihr Banner, kostenlos stehen, wenn Sie den Sport unterstützen!!
Schreiben Sie uns an

 

Wir unterstützen diese Sportklasse :